segunda-feira, setembro 17, 2007

Pataniscas de Bacalhau / Stockfisch - Happen





Dieses Rezept stammt heute von meiner Mutter. Ich habe es als Mittagessen mit einem leckeren Salat gegessen. Es wird in Portugal meist wie Tapas in den Kneipen serviert. Da ich nicht so der Fischliebhaber bin, grenzt es fast an ein Wunder, dass das hier mir schmeckt. Gekocht von Mami, schmeckt aber immer - sogar Fisch. Meine Mutter wandelt es auch etwas ab und fügt noch Shrimps und Surimi hinzu.

Stockfisch-Happen
Zutaten:
2 Stockfischfilets, entgrätet
10 Shripms, gewürfelt
4 Surimi-Sticks, gewürfelt
2 Eier
Mehl
Milch
Salz, Pfeffer
Knoblauchpulver
2-3 Halme Petersilie, gehackt
Speiseöl

Der Stockfisch wird roh im rohen Zustand mit den Händen zerkleinert, was sehr einfach ist, da der Fisch sehr faserig ist.
In einer Schüssel werden die Eier, das Mehl und die Milch zu einer Pfannkuchenteig-ähnlichen Masse zusammen gerührt. Der Teig sollte nicht zu flüssig sein, aber auch nicht klumpig.
Nun wird der Stockfisch, die Shrimps- und Surimistücke und die gehackte Petersilie hinzugefügt. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver würzen.
In einer Pfanne Speiseöl geben. Das Speiseöl heiß werden lassen (Gabel-Trick) und mit einem Suppenlöffel je einen Löffel vom Teig in die Pfanne geben. Die Happen sollten Platz haben in der Pfanne und vom Öl bedeckt sein. Nun mit einer Gabel die Happen platt zu drücken. Fritieren bis die Happen goldbraun sind. Auf einen mit Küchenpapier ausgeleten Teller geben, damit die Happen "entölt" werden.

Anmerkung: Es muss nicht unbedingt Stockfisch sein. Rezept leider ohne genaue Mengenangaben, da meine Mutter nach Augenmaß kocht. Je nach benötigter Menge kann ein Ei mehr oder weniger verwendet werden bzw. können die Shrimps etc. weggelassen werden. Die Happen können als Vorspeise oder als Hauptspeise mit Salat oder Reis serviert werden.

*************************************************************************************************************************************

Sabiam que uma patanisca também pode ser uma cispa de uma descarga eléctrica? Eu não sabia… Gosto muito mais de as comer, principalmente quando é a minha Mãe a fazer. Hoje foi o meu almoço com uma salada e soube muito bem. Minha Mãe dá-lhes um toque próprio ao pôr bocados de camarões e delícias do mar.
Não gosto muito de peixe, mas assim, vai uma, vão duas… três.

Pataniscas de Bacalhau
Ingredientes:
2 postas de bacalhau, cru, desfiado
10 gambas, cruas, cortadas aos bocados
3-4 barras de delícias do mar, cortadas aos bocados
2 ovos
farinha q.b
leite q.b.
sal, pimenta
alho em pó
2-3 raminhos de salsa, picada
óleo vegetal

Numa tigela junta-se os ovos, a farinha, o leite como para a massa de panquecas. A massa nem devia ficar muito líquida nem muito grossa. Depois junta-se o bacalhau, as gambas, as delícias do mar e a salsa. Pôr sal, pimento e alho em pó consoante o gosto.
Numa frigideira põe-se óleo e deixa-se aquecer até estar bom para fritar. Com uma colher de sopa tira-se colheradas da massa e põe-se dentro da frigideira. As pataniscas deviam ficar cobertas de óleo, como fritar um rissol. Com um garfo vai-se achetando as bolas de massa. Fritar até ficarem com uma corzinha.

Nota : Pode-se fazer esta receita com outro tipo de peixe. Não sei a quantidade dos ingredientes ao certo, pois minha Mão põe ao calhas. Por isso consoante a quantidade necessitada pode-se pôr mais peixe ou mais ovos/leite/farinha.
Podem ser servidas como entrada ou com um acompanhamento (arroz / salada) para uma refeição.

4 comentários:

Ulrike disse...

Und wo bekommt Frau in Deutschland Stockfisch?

Elvira disse...

Pataniscas! Um clássico que adoro! :-)

Marizé disse...

Não consigo resistir a umas pataniscas!

rosa disse...

Super, für diese Bällchen wollte ich schon immer mal ein Rezept haben! In München sollte man Stockfisch ja im "Mitte Meer" (gibts och in Berlin) finden. Aber sag mal: Ich meine, irgendwo gelesen zu haben, dass man Stockfisch vor der Verarbeitung ganz lange wässern muss, um ihn zu entsalzen. Ist das bei diesem Rezept nicht nötig, oder doch eine spezielle Stockfischsorte?