quarta-feira, fevereiro 27, 2013

Nougat-Quark-Nuss-Kuchen / Bolo de noz com nougat e quark


Wer kennt ihn nicht, den Hochzeitstortenwahnsinn von der lieben Jutta aka  Schnüppschnuss ihr Manzfred? Alle Kuchenrezepte wollte ich seitdem mal ausprobieren und endlich kam ich dazu: Nougat-Quark-Nuss-Kuchen. Der Weihnachtsnougat musste noch weg und da traf mal wieder das eine zum anderen. Und nein, es hat nichts damit zu tun, dass das auch der Tortenuntergrund, quasi der Unterkuchen für das juttaeische fünf-stöckige Prachtstück war.

So sehr Jutta und ihre Lieblingsneffe die Kuchen auch mögen, ich fand sie eher ein bißchen fad. Also so ohne Pep. Nussig und nougatig war sie allemal, aber es hat meinen Gaumen ned so gekitzelt. Ich werde sie mir aber trotzdem merken und beim nächsten Treffen sehe ich den Kuchen zweimal aufgeschnitten mit einer Nougat und Marmaladen-Schicht!!!!

PS: Warum sind (fast) alle meine Kuchen in der Mitte immer höher? Zefix!!!


Nougat-Quark-Nuss-Kuchen
(24 cm Durchmesser, Quelle Jutta)

Zutaten:
150 g Margarine
250 g Zucker
1/4 TL Salz
5 Eier
250 g Magerquark
200 g Nougatmasse
300 g Haselnüsse
200 g Mehl
1 Pack. Weinstein-Backpulver
Haselnussglasur


Zubereitung:
Aluform fetten und bemehlen. Ofen auf 160° C vorheizen. Nougat im Wasserbad schmelzen.
Haselnüsse in einer Pfanne fettfrei rösten, in ein Sieb schütten und soviel wie möglich von den Schalen entfernen. Abkühlen lassen und im TM fein zerkleinern.
Die Margarine mit Zucker und Salz cremig schlagen, die Eier nacheinander zufügen. Quark, Nougat und die Haselnüsse zur Eicreme geben und verrühren. Mehl mit Backpulver unterrühren.
Kuchen eine Stunde backen, 15 Minuten vor Ende der Backzeit evtl. mit Alufolie abdecken.
Gut auskühlen lassen (am besten über Nacht) und mit Haselnuss-Glasur überziehen.

3 comentários:

Netzchen disse...

Guten Morgen Nysa,

im tristen Österreich, wo gerade Wolken, Nebel und Regen das Wetter beherrschen kommt so ein schöner Kuchenbeitrag gerade Recht, vor allem weil ja bald (ok, ein bisschen Zeit haben wir schon noch) das Osterfest und ich als Anti-Mehlspeisen-Liebhaber ja immer irgendwie in der Zwickmühle bin, ich geh immer nur von der optischen Qualität aus und ich muss sagen, die stimmt ja wohl bei deinem Kuchen!
Somit landet der Kuchen auf der VorBACKListe für mein Osterfest.


LG Netzchen

Ulrike Pflaumer disse...

Nougat, Quark und Nüsse welch eine köstliche Mischung. Ein Kuchen nicht nur zur Hochzeit.

Kuchenherzerl disse...

Mit Marmelade klingt um einiges mehr nach "Gaumenkitzler". Nuss und Nougat schmeckt halt einfach nussig, von daher finde ich Deine Idee mit der Marmelade sehr fein.

Liebe Grüße,
Catharina