domingo, junho 03, 2012

I am on the Rocky Road to Brownies...



Diesen Sonntag bin ich leider erst später zum Backen gekommen. Die Rocky Road Brownies hatten es mir angetan und zwar die Version von Jennys Backwelt aka vom Lecker Bakery-Heft.

Angeschnitten werden sie morgen, aber riechen tuen sie sooooo gut und ausschauen auch. Mal schauen, ob ich es bis morgen aushalte...
Für die Sonntags-Initiative reichts ja eh :-) Daher hier mein Kuchenpicker-Beitrag!!!

Morgen gibts hier dann den Rest :-) Schönen Wochenanfang Euch allen!!!!

Rocky Road Brownies
(Rezept von Lecker Bakery N°1)
Zutaten für 16 Personen bzw. eine Backform von 24x24 cm)
Fett und Mehl für die Form (ich habe Backpapier verwendet)
100 g ganze Mandeln
60 g Pistazienkerne
150 g + 350 g Zucker (ich nur 150 g verwendet, hat völlig ausgereicht)
200 g Schlagsahne
350 g Zartbitterschokolade
250 g Butter
5 Eier (Gr. M)
1 EL  Zuckerrübensirup (habe ich weggelassen)
210 g Mehl
1 ½ TL Backpulver
Salz
40 g Mini-Marshmellows (habe sie nicht abgewogen und große gekauft in ROSA :-), die ich kleingeschnibbelt habe)


1. Eine quadratische Springform (ca. 24x24 cm; ersatzweise eine runde von 26 cm Durchmesser) fetten und mit Mehl ausstäuben. Pistazien und Mandeln grob hacken. 150 g Zucker in einem weiten Topf unter ständigem Rühren goldbraun karamellisieren. Sahne zugießen und bei schwacher Hitze köcheln, bis sich der Karamell in der Sahne gelöst hat. Vom Herd nehmen. Ofen vorheizen (E-Herd: 175° C/ Umluft: 150°C / Gas: s. Hersteller).



2. Schokolade in Stücke brechen. Mit der Butter im heißen Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen. Eier und 350 g Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts ca. 10 Minuten dickcremig rühren. Sirup unterrühren. Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz mischen. Erst die Schokomischung unter die Eimasse rühren, dann die Mehlmischung, dann jeweils 30 g Mandeln und Pistazien unterrühren.


3. Teig in der Form glatt streichen. Im heißen Ofen 50-60 Minuten backen (bei mir 55 Minuten), dabei evlt. ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit mit Alufolie bedecken (habe ich nicht gebraucht). Kuchen herausnehmen und mit einem Holzspieß mehrmals einstechen. Mit Karamellsoße beträufeln und mit restlichen Mandeln, Pistazien und Marshmallows bestreuen. Kuchen im heißen Ofen bei gleicher Temperatur weitere ca. 5 Minuten (bei mir 10, da der Kuchenteig vorher noch relativ feucht war in der Mitte und so konnten die Marshmellows auch schon weich werden) backen. Auskühlen lassen. 



So, dass ist das Originalrezept. Ich habe mich an Jennys Rezept gehalten (Karamellgeschichte geht andere Wege). Rezeptalternativen gibt es hier: Kamafoodra und Paules Kitchen.







10 comentários:

Kuchenherzerl disse...

Die sind soooo lecker! Ich hab die Browniea aus der LECKER Bakery vor ein paar Wochen gebacken und war, inklusive meiner Mitnascher, super begeistert.

Einen süüüßen Start in die neue Woche,
Catharina

Vinha disse...

Nysa, nossa tem um tempao q nao venho por aqui. Mudou tudo ne. Querida necessito de uma Grande ajuda. Minha filha pequena em julho tem niver e nao sei qur bolo fazer para o Kita, pois no Brasil as criancas gostam de bolo de choco, mas aqui os alemao nao sao muito chegados a bolos doces. Nao sei fazer muitas coisas, por isso gostaria de saber uma receita de bolo de crianca facil e bonito. Ajuda , bitte. rs. bjus

Britta disse...

Mmmh, die sehen auch wundervoll aus :-)
Ich kann mich noch gut an meine erinnern, ein kleines Stück und man war satt für den Rest des Tages!

Nysa disse...

@Kuchenherzerl: oh ja... ich kann mich grad nicht entscheiden, ob die oder die cream cheese besser sind :-)
@vinha: que bom ver-te por aqui... respondo-te no teu blog. já tenho uma ideia.
@Britta: stimmt! habe ich vergessen dazuzuschreiben, dass der zuckerhaushalt für den tag dann komplett gedeckt ist. :-)

golosa disse...

YAMMI! die kommen doch glatt zur rezeptesammlung, rubrik UNBEDINGT AUSPROBIEREN!

Nysa disse...

@golosa: auf alle fälle!!!!

Amalie loves Denmark disse...

Liebe Nysa,

danke für Deine lieben Worte - so entdecke ich auch gleich Deinen Blog!
Schön ist es hier und sehr interessant... ich bleibe...

Lieben Gruß

Amalie

Jennifer disse...

ich liebe rocky road brownies, da kann man so ungefähr alles in das topping reinwerfen! der zusatz von pistazien gefällt mir sehr!

Vinha disse...

Nysaaa obrigada por responder. Adorei a ideia. Brigada viu.
bjus

Barafra disse...

Ich habe schon viele Jahre eine Brownie-Form und noch nie welche gebacken, obwohl ich auch noch ein tolles Buch dazu geschenkt bekommen habe. Dein Posting hat mich echt neugierig gemacht ... Danke Dir!
GLG Barbara