domingo, junho 24, 2012

Erdbeer-Weiße Schokolade-Marmelade und Holunderblüten-Gelee aus Sirup / Doce de Morangos com Chocolate Branco e Geleia das Flores do Sabugueiro feita de Xarope

Es tut mir leid... die EM 2012 hat mich momentan voll im Griff. Wenn ich nicht am Schlafen oder Arbeiten bin, schaue ich Fußball. Die Daumen drücke ich für Portugal - welch Wunder - und ich bin so glücklich, dass wir es bereits bis ins Halbfinale geschafft haben. Jetzt gegen Spanien zu verlieren, wäre keine große Niederlage für mich.

Gestern packte es mich aber und ich machte etwas, was ich schon lange machen wollte: das Holunderblüten-Gelee aus Holunderblütensirup und eine Erdbeer-Weiße Schokoladen-Marmelade. Letztere hatte ich schon vor 2 Wochen gemacht, allerdings ist sie nicht fest geworden. Aus lauter Frust, habe ich alles weggeschmissen und eben gestern neu gemacht. Diesmal hielt ich mich auch an die Gelfix-Anleitung.
Und so konnte ich heute folgendes frühstücken:


Lecker wars. Allerdings musste ich danach noch ein Stück Brot mit Wurst und Käse essen. Komischerweise bin ich nicht so die Süße, was Frühstücken betrifft.
Aber auf alle Fälle bin ich stolz auf mich, dass ich mich mal daran gewagt hab.

Holunderblütengelee aus Holunderblütensirup

1 Päckchen Gelfix Super 3:1 welches 900 ml Fruchtsaft erfordert
Holunderblütensirup in Wasser: insgesamt 900 ml, davon 250 ml Sirup und 650 ml Wasser
250 g Zucker (Zucker habe ich reduziert, Gelfix möchte 350 g)
3 Minzblätter
2 EL Zitronensaft

Zucker mit Gelfix mischen. Das Sirup-Wasser-Gemisch in einen Topf geben. Dann den Zucker mit dem Gelfix. Alles gut vermischen. Minzblätter und Zitronensaft dazugeben. Alles aufkochen lassen unter ständigem Rühren. Währenddessen Gläser mit kochendem Wasser ausspülen und umgedreht auf ein Kuchentuch geben. Das Gelee mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
Ich habe dann die Gelierprobe gemacht, in dem ich ein bißchen davon auf einen Teller gab.  Es gelierte sofort. Dann nimmt man den Topf von der Kochstelle, schöpft evtl. Schaum ab, dreht die Gläser um und füllt das Gelee rein. Nach dem Verschließen der Gläser stellt man sie für ca. 5 Minuten auf den Kopf. So kann alle Luft entfliehen.

Ich hatte etwas rumgesucht im Netz nach Gelee aus dem Sirup und habe ihr und da was gefunden. Letztendlich habe ich mich aber dann nach der Gelfix-Anleitung gehalten und es klappte.



Erdbeer-Weiße Schokolade-Marmelade

1200 g Erdbeeren, soviel, dass man passiert dann 900 ml Erdbeermousse hat
300 g Zucker
weiße Schokolade, in Stücke geschnitten
1 1/2 EL Zitronensaft
1 Päckchen Gelfix 3:1

Erdbeeren waschen, putzen und kleinschnibbeln. Dann mit dem Pürierstab pürieren. Durch ein Sieb streichen. Das Erdbeermousse abmessen, 900 ml werden gebraucht. Diese dann in einen Topf geben. Gelfix mit dem Zucker vermischen. In den Topf geben mit dem Zitronensaft. Alles gut verrühren und zum Kochen bringen unter ständigem Rühren.
Währenddessen Gläser mit kochendem Wasser ausspülen und umgedreht auf ein Kuchentuch geben. Die Marmelade mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Ich habe dann die Gelierprobe gemacht, in dem ich ein bißchen davon auf einen Teller gab.  Es gelierte sofort. Dann nimmt man den Topf von der Kochstelle, schöpft den gebildeten Schaum ab, dreht die Gläser um und füllt die Marmelade mit den weißen Schokostücken rein. Nach dem Verschließen der Gläser stellt man sie für ca. 5 Minuten auf den Kopf. So kann alle Luft entfliehen. 

Mein Beitrag für das heutige Sonntagssüß :-)





4 comentários:

Verboten gut ! disse...

Huiii das siehts so richtig Leecker aus, die Erdbeermarmelade muss ich unbeingt mal für mich ausprobieren.

LG Kerstin

kegala disse...

fleißig, fleißig :-)
Beim Holunderblüten Gelee würde ich kräftig zulangen.
Liebe Grüße
Gaby

Küchenfieber disse...

wow, die Erdbeermarmelade mit Schoko liest ja schon super genial, das werde ich auf alle Fälle mal nachkochen. Lecker..

Chaosqueen disse...

Die Erdbeermarmelade mit weißer Schokolade koche ich für Herrn C. zum Geburtstags als zusätzliche Überraschung. Darüber wird er sich sehr freuen und ich bekomme bestimmt auch etwas davon ab.