sábado, junho 30, 2012

Manjula's Vegetable Curry


Mein Beitrag für foodinas's Gib dem Maharaja Futter-Event. Ich esse dazu immer gerne noch Pilaf-Reis oder nur Jasminreis mit viel Koriander und Chashew-Kerne.


Gib dem Maharaja Futter


Manjula ist eine Inderin, die in den USA lebt. Sie kocht nur vegetarisch und ohne Knoblauch und Zwiebeln, wie im indischen Bundesstaat Kerala. Ich finde sie unheimlich nett und ihre youtube-Videos waren es auch, die mich vor zwei Jahren dazu bewegten indische Gewürze zu kaufen und nach ihren Rezepten zu kochen. Ich nehme allerdings immer zusätzlich Knoblauch und Zwiebeln, da für mich so die Gerichte noch besser schmecken. 
Mein Lieblingsgericht von ihr ist das Vegetable Curry. Meistens habe ich Blumenkohl und Brokkoli im Gefrierfach und so geht das Zubereiten ziemlich schnell.

Vegetable Curry 
(original: hier)
für 4 Personen

ca. 800 g Gemüse-Mix (Blumenkohl, Brokkoli, Erbsen, Champignons...)
6 Tomaten
1,6 cm Ingwer
1 grüne Chili (habe ich weggelassen)
2 EL Speiseöl
1/2 TL Kümmelsamen (cumin seeds / jeera)
1/8 TL Asant (heißt auch Teufelsdreck :-)) (asafetida / hing)
1/4 TL Kurkuma (turmeric / haldi)
1/4 TL rotes Paprikapulver
1 TL gemahlenes Korianderpulver (dhania)
1 TL Salz
1 TL Zucker
1 TL Speisestärke
1/2 TL Garam Masala
Koriander

zusätzlich: 1 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen, gehackt; 1 TL Jaipur-Curry-Pulver; Cashew-Kerne

1. Die Speisestärke mit 60 ml Wasser vermischen und beiseite stellen.
2. Im Mixer 5 Tomaten mit der grünen Chili und dem Ingwer pürieren. Evtl. die Samen der Chili entfernen.
3. Die restliche Tomaten würfeln und ebenfalls beiseite stellen.
4. In einer Pfanne das Öl erhitzen. Dann wirft man ein paar Kümmelsamen hinein, wenn sie anfangen zu knacksen, dann ist das Öl perfekt erhitzt.
5. Nun gibt man die ganzen Gewürze rein und die Zwiebeln mit dem Knoblauch. Alles gut für 5 Minuten erhitzen und mit einem Holzlöffel gut rühren. Dann kommt das Tomatenpüree hinzu, das Salz und das Zucker.
6. Nun gibt man das Gemüse dazu und 60 ml Wasser. Die Pfanne wird zugedeckt und man läßt alles für 10 Minuten kochen, bei mittlerer Hitze. Ab und zu umrühren. Das Gemüse sollte noch knackig sein.
7. Dann gibt man die Speisestärkemixtur dazu. Die Sauce sollte dicklich sein.
8. Zum Schluss gibt man die Tomatenstücke dazu, macht den Herd aus und läßt das Ganze abgedeckt ruhen.
9. Man serviert das Curry mit Reis, Koriander und Cashew-Nüsse.

5 comentários:

Sybille disse...

Was bin ich froh...endlich mal jemand der Koriander liebt. Leckeres Rezept!!

Chaosqueen disse...

Ich bin auch ein riesengroßer Fan von Koriandergrün, es kann mir meist nicht genug sein.
Und Cashews sind einfach lecker!

Nun gehe ich mir 'mal das Rezept ansehen, das Foto macht unglaublichen Appetit.

Julia disse...

Ja, ihre Rezepte sind oft eine richtige Inspiration. Ich schaue auch immer mal wieder bei ihr rein. Eine gute Quelle für indische Rezepte ist auch "spicytasty" (Blog und FB-Seite). Und ein Leben ohne Koriander mag ich mir gar nicht vorstellen! Wer es allerdings doch weniger heftig mag: vietnamesischer Koriander ist weniger intensiv, schmeckt aber auch sehr gut und veredelt viele Wok-Gerichte. Die Blätter sind lanzenförmig. Erhältlich in Gartencentern und Asialäden - wächst prima im Töpfchen!

Blogs disse...


Guten Tag

Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


Herzlichst

LoveBeautyxXx disse...

Hey :) Toller Blog ♥ Wenn du Lust hast, besuch mich doch mal auf www.Little-Sweet-World.blogspot.com

Würde mich über einen Besuch von dir freuen ! :D Wenn dir mein Blog gefällt würde ich mich sehr freuen wenn du mir folgen würdest :)

LG Laura :*