domingo, janeiro 23, 2011

Wieder da... / De volta...

Schon lange wollte ich wieder anfangen zu bloggen und es stand auch ständig auf der immerwährenden im-Kopf-To-Do-Liste.  Ehrlich. Aber erst jetzt bin ich mir sicher, dass ich es wirklich will und tue.
Ich bin damals ja einfach so verschwunden, weil mir alles zu viel wurde. Das tägliche bzw. regelmässige bloggen habe ich nicht geschafft. Zwischen der langen Nachkochliste war keine Zeit etwas zu kochen, was noch nicht gebloggt war oder jemand kam mir zuvor. Das Bloggen an sich dauerte mir immer zu lange: perfekte Fotos schiessen bei Nacht und Kunstlicht (tagsüber Kochen geht schlecht, wenn man arbeitet), Fotos bearbeiten, Text schreiben auf deutsch und portugiesisch. Andere Foodblogs kommentieren (deutsche, portugiesisch/brasilianische und englische) und anschauen, Nachkochliste aktualisieren, Rezepte abspeichern... Meinen Blog mit anderen Blogs vergleichen. Daneben noch der übliche Lebenswahnsinn. Kurz: Ich habe mir selbst zuviel Druck gemacht (darin bin ich sehr gut), dass es einfach nicht mehr lustig war. Ganz davon gelassen habe ich jedoch nicht. Ein paar Kochbücher kamen hinzu und es wurde hier und da was ausprobiert und auch fotographisch festgehalten.

Jetzt ist also der Entschluss gefasst, mein Blog hat ein neues Layout bekommen (noch nicht perfekt!) und es geht wieder los. Ohne Druck, ohne Verpflichtungen mir selbst gegenüber.


Ich habe Euch echt vermisst!!!!

Marlise


Já há muito tempo que queria voltar ao meu Café. O meu blog andou sempre na minha mente, mas só agora é que a minha decisão ganhou força e estou finalmente de volta.

Há quase dois anos desapareci sem mais nem menos, porque esta coisa de ter um blog já não me entusiasmava. Pelo contrário, começou tudo a ser demais para mim. Comparava-me com outros blogs. Queria também todos os dias fazer um post.  Não copiar apenas receitas, mas sim apresentar-vos coisas novas. Tirar fotos perfeitas. Comentar outros blogs (alemão, português/brasileiro, inglês), guardar receitas etc., etc. Juntamente com a loucura normal da vida. Criei tanta pressão à volta disto tudo, que perdi a vontade.
Mas neste tempo todo não deixei de cozinhar, de experimentar coisas novas e de as fotografar.

Portanto, está decidido. Estou de volta, o blog tem uma aparência nova (ainda não perfeita) e estou cheia de vontade. Sem pressão, sem obrigações para comigo.

Senti saudades vossas!!!

Marlise

16 comentários:

zorra disse...

Super freut mich! Muss auch nicht täglich sein. ;-)

Anikó disse...

Wie schön, dass Du wieder da bist! Willkommen zurück :-)
Aber nicht zuviel Druck machen ... Ich finde Blogs kann man gar nicht miteinander vergleichen, weil die Personen dahinter ja auch alle unterschiedlich sind und aus den unterschiedlichsten Gründen bloggen, also schön entspannt bleiben :-) Freu mich schon auf die nächsten Artikel :-)

ostwestwind disse...

Prima, du bist zurück. Ich habe dich auch vermisst.

Und ich habe für mich entschieden: Ich blogge für mich, wenn jemand mein Küchenlatein liest, freue ich mich unbändig, aber es gibt auch ein Leben außerhalb des Blogs.

Nysa disse...

Danke Leute!!! ♥

Moira disse...

É bom ter-te de volta :)
Às tuas palavras eu acrescento que um blog não pode ser uma prisão tem que ser uma fonte de prazer, só faz sentido se assim for.
Beijinho muito grande
Manuela

Essenslust disse...

Schön, dass Du wieder da bist!

rosa disse...

Welcome back, Nysa!

Ich war auch schonmal kurz davor, ganz zuzumachen. Habe stattdessen ein paar längere Blogpausen gemacht :) und ansonsten halte ich's wie Ulrike.

Viele Grüße!

Nathalie disse...

Schön, daß Du wieder da bist ... und immer mit der Ruhe!

Gonzoc disse...

Conta com a leitura dos amigos habituais!!!

Bjs :)

Dolce disse...

Ich freue mich auch sehr, dass Du wieder zurück bist! Vielleicht klappt's ja auch mal wieder mir einem Blogger-Treffen in München!?!
Wäre schön!

Barbara disse...

Die Einstellung von Ulrike ist die richtige - mach' Dir keinen Stress, und ein Eintrag im Monat ist doch auch gut, und wenn es dazu nicht reicht, dann halt nicht. Das Leben ist stressig genug, da sollte das Hobby ein Ausgleich sein.

Schön, dass Du wieder da bist. :-)

Chaosqueen disse...

Auch ich freue mich sehr, dass Du wieder da bist!

Mir ging es im letzten Jahr ganz genauso wie Dir und ich habe eine längere Pause eingelegt. Jetzt blogge ich, wenn ich etwas Tolles habe und genieße in der Zwischenzeit ein heißes Essen, dass nicht vor dem Essen fotografiert werde muss und kalt wird.

Nysa disse...

@ obrigada pelas vossas palavras!!!
@ Danke für Eure Worte. Gut nicht allein zu sein und so wirds ab jetzt gemacht!!!

nesrin disse...

Schön, dass sie da sind. Grüsse...

Julia disse...

Welcome back! Ich bin schon gespannt auf neue Rezepte. Gerade wenn's beruflich hoch her geht, überlege ich auch immer mal wieder, das Blog zu schließen. Aber dann kommen liebe Kommentare, Fragen, Anregungen - und ich merke, dass ich echt was vermissen würde. Aber täglich muss ja mal überhaupt nicht sein. Wir freuen uns über jeden neuen Post von Dir - auch wenn mal längere Lücken dazwischen sind! Auf bald, Julia

Schnuppschnuess disse...

Ich freue mich, wenn du ab und an ein Lebenszeichen von dir gibst, wann auch immer. Deine Beweggründe kann ich bestens verstehen. Sobald das Bloggen - so es ein Hobby ist - in Stress ausartet, ist das nicht gesund. Lass uns Spaß haben :-)